Chorgemeinschaft Liederkranz Meiningsen

Die Chorgemeinschaft hat sich zum Jahresende 2013 aufgelöst.

Karl-Wilhelm Müller war seit 26 Jahren der Vorsitzende der Chorgemeinschaft Liederkranz.

Die Mitglieder der Chorgemeinschaft wurden von Georg Twittenhoff zu beachtenswerten musikalischen Leistungen angeregt.

Chorgemeinschaft Liederkranz MeiningsenFebr. 2010
Foto: Thomas Brüggestraße, Soester Anzeiger

Zu hören waren sie regelmäßig beim Frühschoppen zum 1. Mai in der Schützenhalle Meiningsen und am 3. Advent zum traditionsgemäßem Adventskonzert in der Sankt Matthias-Kirche. Der wöchentliche Übungsabend im Viktor-Raabe-Gemeindehaus war der Donnerstag von 20 bis 21:30 Uhr.

Chorgemeinschaft Liederkranz Meiningsen16.12.2007

Der Vorstand: "Damit die Gemeinschaft stark bleibt, findet jeder, der Spaß am Singen und an der Geselligkeit hat, Aufnahme in der Chorgemeinschaft."

Die weitere Geschichte des Vereins (vom Vorstand) [1]

Es ist nachzulesen, dass man sich schon 1892 in Meiningsen zusammenschloss, um zu singen. Durch die Umstände der Zeit löste sich die Gruppe der Sänger jedoch wieder auf. In den Nachkriegsjahren trafen sich die Männer aus dem Dorf, um einen gemeinschaftlichen Abend miteinander zu verbringen. Daraus entstand 1948 der Männergesangverein Meiningsen.

Der MGV Meiningsen richtete bereits 1955 das Gruppenfest der Gesangvereine Niederbörde mit 11 Vereinen aus. Das 20. und 25. Jubiläum feierten die Sänger mit einem Festkonzert.

Dietrich Stegmanns und Willi Bals
Dietrich Stemann (links) singt für Willi Bals: "Oh, wie lieblich ist's im Kreise ...". (Foto von Stefanie Bals)

Probe im Saal Bals
Proben des MGV im Saal Bals. Foto von Stefanie Bals
V. l. ?, Karl-Wilhelm Müller, Wilhelm Lappe, ?, Karl-Wilhelm Böhmer, Fritz Sievert, ?,Wilhelm Bals.

Probe im Saal Bals
Proben des MGV im Saal Bals. (Foto von Stefanie Bals)
Im Hintergrund rechts stehend Wilhelm Bals, Fritz Sievert.

MGV ca. 1980ca. 1980
Männergesangverein (Foto von Oskar Hinkelmann)
V. l. Heinz Marquardt, Wilhelm Müller, Wilhelm Bußmann, Hermann Balks, Karl-Wilhelm Böhmer, Alfred Lammert, Erwin Klabunde, Max Berger, Karl-Wilhelm Bußmann, Oskar Hinkelmann, Werner Berger, Wilhelm Hohoff, Fritz Sievert, Georg Kretko.

Später fehlte der Nachwuchs an Männerstimmen. 1984 wurden interessierte Damen zur Chorprobe eingeladen. Im Januar 1985 gründeten die Mitglieder die Chorgemeinschaft Liederkranz.

Chorgemeinschaft 19881988
Chorgemeinschaft ca. 1988. (Foto von Ina Bußmann)
Vordere Reihe v. l. Karin Dejaeghere, Ruth Behrens, Christel Plöger, Brigitte Wilms, Christa Böhm, Ina Bußmann, Elfriede Dahnke, Helga Grun, Inge Joest, Doris Neumann.
2.Reihe v. l. Friedel Bockholt, Erika Böhmer, Ulrike Risse, Hilde Marquardt, Marlis Funke, Inge Rechlitz, Elke Klein, Annegret Lüke.
3.Reihe v. l. Jean-Claude Dejaeghere, Udo van der Linde, Karl-Wilhelm Müller, Werner Berger, Heinz-Otto Wilms, Heinz Marquardt, Herbert Teuber, Thomas Balks, Werner Jungkurth, ?, Erwin Klabunde, Georg Krezko, Karl Carrie, Heinz Joest, Hans-Götz Heuser, Ernst Schlak.
4. Reihe v. l. Gerd Albrecht, Günter Rechlitz, Wilhelm Bußmann, Hermann Balks, Wilhelm Junker, Horst Neumann.

Der 1. Auftritt der Sängerinnen und Sänger zum Frühschoppen am 1. Mai 1985 war ein Erfolg. 1988 feierte die Chorgemeinschaft mit Gastvereinen aus Ampen, Hattrop, Schwefe und Ostönnen das 40. Jubiläum.

Chorgemeinschaft 19981998
Sängerinnen und Sänger im August 1998. (Foto Archiv Gesangverein)
Vordere Reihe sitzend v. l. Friedel Bockholt, Erika Böhmer, Ulrike Böhmer-Risse, Inge Hohoff, Paula Kossel, Elke Klein, Monika Reder, Annegret Lüke, Georg Twittenhoff sen. (Ehrenchorleiter).
Zweite Reihe v. l. Christel Plöger, Brigitte Wilms, Christa Böhm, Ina Bußmann, Doris Neumann, Hilde Marquardt, Elfriede Dahnke, Marita Grewing, Henny Albrecht, Elisabeth Göppentin.
Dritte Reihe v. l. Georg Twittenhoff jun. (Chorleiter), Gerhard Albrecht, Heinz Marquardt, Herbert Teuber, Wilhelm Junker, Heinz-Otto Wilms, Karl Carrie, Horst Neumann, Jürgen Risse, Hans-G. Heuser.
Hintere Reihe v. l. Karl Bialetzki, Udo van der Linde, Wilhelm Bußmann, Erwin Klabunde, Werner Jungkurth, Karl-Wilhelm Müller.
Aktive Chormitglieder, die nicht mit auf dem Foto sind: Marlies Funke, Günter Rechlitz.

Neben den festen Termine der Chorgemeinschaft Liederkranz am 1. Mai und am 3. Adventssonntag sind die Besuche der Gruppenfeste und die Auftritte bei Gastvereinen, auch über den Sängerkreis hinaus, sind weitere Höhepunkte. Auch der gemeinsame Wandertag und der Ausflug werden gern angenommen. Einladungen an die aktiven und passiven Mitglieder sorgen zusätzlich dafür, dass neben der musikalischen Seite die Geselligkeit nicht zu kurz kommt. 1995 konnte die Chorgemeinschaft 10 Jahre Zusammenhalt beweisen.

Am 12. September 1998 wurde zusammen mit dem 80. Gruppenfest der Vereinigten Gesangvereine der Niederbörde das 50. Jubiläum der Chorgemeinschaft Liederkranz Meiningsen gefeiert.

Chorgemeinschaft Liederkranz Meiningsen am 1. Mai 200001.05.2000

Neuzeit

Samstag, den 13. September 2008 wurde in der Schützenhalle wieder gefeiert: 60 Jahre Liederkranz Meiningsen. Folgende Informationen zur Geschichte des Vereins haben wir aus dem Soester Anzeiger erfahren:

"Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder": Dieser Spruch prägte die Vereinsgeschichte. 1948 wurde der Männergesangverein gegründet. "Mit dem Ziel, das alte deutsche Volkslied zu pflegen und dem Zweck, die Geselligkeit unter Ausschluss jeden Parteihaders zu fördern." Karl Böhmer wurde erster Vorsitzender und Lehrer Fritz Schulte erster Dirigent. Bei den Proben im Vereinslokal Bals wurde regelmäßiges Erscheinen angemahnt. Unentschuldigtes Fehlen kostete zehn Pfennige.

Vorsitzende

Dirigenten

Quelle

  1. Dela Risse: Meiningsen im Wandel der Zeit. Meiningsen 2001. Siehe Literaturverzeichnis.